Pflegetipp für Ihre Küche

Putztücher, Putzlappen und -schwämme werden nach der Verwendung oft zusammengefaltet und in eine Abtropftasse gelegt. Häufig wird der nasse Lappen auch auf dem Wasserhahn zum Trocknen aufgehängt. Dadurch dauert es oft sehr lange, bis diese Utensilien völlig trocken sind und sind daher der ideale Nährboden für zahlreiche Keime und Bakterien.

 

Bitte beachten:

  • Häufig wird bei der Küchenhygiene darauf vergessen, dass auch das Spültuch stark verschmutzt ist.
  • Durch einfaches Auswaschen eines Spültuches mit warmen Wasser ist dieses nicht wieder völlig sauber.
  • Die meisten Küchenputzlappen und sogar Schwämme können bei 30 bis 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. In diesem Fall bitte keine Weichspüler verwenden, da dies die Saugeigenschaften bestimmter Putzutensilien beeinträchtigen kann.
  • Manche verwenden aus praktischen Gründen auch den Geschirrspüler, um die Putztücher und - schwämme regelmäßig zu waschen. Bei einer geringen Verschmutzung und mit neuen Tüchern/Lappen ist das bestimmt eine Alternative. Wir empfehlen aber dennoch die Verwendung der Waschmaschine.
  • Je nach Nutzung und Verschmutzungsgrad müssen sämtliche Putzutensilien rund um das Küchenwaschbecken aber auf jeden Fall regelmäßig ausgetauscht werden.
  • Die CLEAN BOY Halterung kann hier die Lebensdauer der Putztücher deutlich verlängern und rechnet sich daher nach wenigen Monaten.

 

 

Bitte teilen, wenn der Artikel gefällt: